Gastro-Tipp

Restaurant Sternekoch Volker Drkosch hat in seinem Restaurant Dr. Kosch ein Konzept realisiert, das für handwerkliches Können, Genuss und ungewöhnliche Geschmackskombinationen steht.

Seit zwei Jahren hat Drkosch sein eigenes Restaurant zusammen mit Sommelier Michael Noack. Gestartet war Drkosch vor zwei Jahren an der Gerresheimer Straße unter dem Namen Bread&Roses. Seit zwei Monaten ist er nun unter neuem Namen in neuen Räumen in Derendorf zu finden. „Der alte Standort war zu klein“, sagt er. „Jetzt habe ich zehn Sitzplätze mehr für meine Gäste und endlich ein richtiges Kühlhaus und eine größere Küche.“ Wer bereit ist für eine Überraschung, dem serviert Drkosch (meist persönlich) kulinarische Poesie in vier (66,- Euro), fünf (76,-) oder sechs (88,-) Gängen. Soviel sei verraten: sein Schwerpunkt sind Fisch und Meerestiere. Aus seiner Küche stammen Kreationen wie Wolfsbarsch mit Spargel, gebeiztem Eigelb und cremigem Spinat oder Atlantik-Rochen mit Fenchel, Kohlrabi und Kaviar oder geschmorte Schulter vom Roten Höhenvieh (alte Rinderrasse) mit Artischocke und Stilton-Käse. (Foto: mase) Dr. Kosch, Roßstraße 39. Geöffnet täglich ab 18.30 Uhr, Mi und So geschlossen. Telefon: 0176 / 80 48 77 79.

Mehr von Westdeutsche Zeitung