1. Sport
  2. Wintersport

Russinnen vorn beim Eislauf-Grand-Prix-Finale

Russinnen vorn beim Eislauf-Grand-Prix-Finale

Barcelona (dpa) - Die russischen Favoritinnen sowie die kanadischen Paarläufer Meagan Duhamel/Eric Radford haben zum Auftakt des Grand Prix Finales der Eiskunstläufer das Kurzprogramm gewonnen.

Duhamel/Radford glänzten mit einem fehlerfreien Vortrag und zeigten einen parallel gesprungenen dreifachen Lutz, was außer ihnen fast kein Paar beherrscht. Die WM-Dritten erzielten eine Saisonbestleistung mit 74,50 Punkten. Auf Rang zwei liegen die Vize-Weltmeister Ksenia Stolbowa/Fedor Klimow mit 72,33 Zählern.

Wie erwartet dominierten russische Läuferinnen den Damenwettbewerb. Jelisaweta Tuktamyschewa setzte sich mit 67,52 Punkten an die Spitze vor ihren Teamkameradinnen Julia Lipnitskaja (66,24 Punkte) und Jelena Radjonowa (63,89 Punkte). Alle drei erlaubten sich jedoch einen Fehler: Tuktamyschewa wackelte beim Lutz, Europameisterin Lipnitskaja erhielt Punktabzüge für einen nicht einwandfreien dreifachen Flip, und Radjonowa stürzte beim Rittberger.

Deutsche Läufer haben sich erstmals seit 2005 nicht für das Finale der besten sechs Läufer und Paare der Grand Prix Serie qualifiziert.