Freispruch für gesperrten Hens

Freispruch für gesperrten Hens

Hamburg (dpa) - Bundesligist HSV Hamburg kann zum Auftakt der Gruppenspiele im europäischen EHF-Cup auf Pascal Hens zurückgreifen. Ursprünglich war der Rückraumspieler der Hamburger für die Partie gegen den slowenischen Vertreter Gorenje Velenje am 11. Februar in der Hansestadt gesperrt worden.

Grund: Im Qualifikationsrückspiel gegen IFK Kristianstad Ende November hatte er nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Am Donnerstag korrigierte der Europäische Handball-Verband (EHF) sein Urteil und hob die Sperre auf.