Gefiederte Freunde: Australische Prachtfinken: Gouldamadinen lieben es warm

Gefiederte Freunde: Australische Prachtfinken: Gouldamadinen lieben es warm

Bramsche (dpa/tmn) - Gouldamadinen sind eine besonders bunte Art der Prachtfinken. Ursprünglich kommen sie aus der Savanne Australiens. Deshalb lieben die Vögel die Wärme. Für eine ganzjährige Außenhaltung sind sie deshalb nicht geeignet, erläutert die

id=merkblaetter">Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz.

Gouldamadinen wollen es mindestens 20 Grad warm haben, vertragen aber sogar Hitze bis zu 45 Grad. Außerdem fühlen sie sich bei einer hohen Luftfeuchtigkeit wohl: Halter können sie dazu regelmäßig mit warmem Wasser besprühen.

Auch bei intensivster Beschäftigung kann der Halter keine Artgenossen ersetzen - die Vögel sind sehr gesellig und wollen zusammen gehalten werden. Für ein bis drei Paare müssen Besitzer eine Behausung mit einer Grundfläche von mindestens 120 Zentimeter mal 60 Zentimeter und eine Höhe von 100 Zentimetern einplanen. Volieren sind dafür gut geeignet. Rundkäfige sind dagegen nicht artgerecht, weil die Vögel in ihnen keine Rückzugsmöglichkeiten haben.