Die spinnen, die Deutschen

Die spinnen, die Deutschen

Die spinnen, die Deutschen, würde Obelix sagen. Die Krise in Berlin dauert nun schon seit der Bundestagswahl an. Dreht sich die deutsche Politik überhaupt noch um etwas anderes als um sich selbst? Deutschland müsste große Würfe präsentieren, gerade jetzt.

Zum Beispiel Impulse für die Erneuerung Europas. Der Impuls kam, aber nicht aus Berlin, sondern aus Paris von Emmanuel Macron. Und Angela Merkel hat ein geschlagenes Dreivierteljahr gebraucht, ihn auch nur halbwegs adäquat zu beantworten. Das schwächt Europa in entscheidender Zeit. Auch im angespannten Verhältnis Europas zu den USA ist Deutschland das Schlüsselland.

Einerseits ist es seit den Zeiten der Luftbrücke den Amerikanern emotional sehr verbunden. Anderseits nach China die wichtigste Zielscheibe des Trump’schen Handelskrieges. Der US-Präsident hat sich schon triumphierend über die Berliner Krise geäußert. Nichts gefällt ihm mehr als eine europäische „Lead-Nation“ — Führungsnation —, die sich selbst zerlegt. Wladimir Putin auf der anderen Seite dürfte ähnlich empfinden. Je schwächer Deutschland, desto besser seine Karten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung