Neues Onlineportal für das Städtedreieck

Neues Onlineportal für das Städtedreieck

„Big next step“ will jungen Leuten Ausbildungsplätze vermitteln.

Internet-Portale für Jugendliche und Heranwachsende, die einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz suchen, gibt es bereits reichlich. Insofern mutet es sportlich an, was sich die drei geschäftsführenden Gesellschafter des Ausbildungsportals „Big next step“ vorgenommen haben. Sie möchten arbeitsuchende junge Leute auf der einen und die Unternehmen im Bergischen Städtedreieck auf der anderen Seite passgenau zusammenführen und die Nachwuchsprobleme in den heimischen Firmen beseitigen helfen.

Man verstehe sich ausdrücklich als „regionales Portal“ und habe damit gegenüber entsprechenden Angeboten wie etwa von der Bundesagentur für Arbeit ein „Alleinstellungsmerkmal“ und einen Heimvorteil, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Lemken am Montagabend in der Stadtsparkasse. Dort wurde das Geschäftsmodell Interessenten aus Wirtschaft, Verwaltung und Schulen vorgestellt und offiziell freigeschaltet. Unter der Online-Adresse bignextstep.com können Schüler und Firmen ab sofort ihre Berufswünsche beziehungsweise freien Stellen anbieten. Gesucht und angeboten werden können Ausbildungsstellen, Praktikumsplätze oder Stellen im Dualen Studium. Mit dem Angebot sollten nicht nur Stellen für junge Leute im bergischen Städtedreieck vermittelt werden, sondern den Jobsuchenden auch ein „Coach an die Seite“ gestellt werden, so Co-Geschäftsführer Pascal Kremp. bos