1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Ratssitzung: Eltern feiern ihren Sieg mit Sekt

Ratssitzung: Eltern feiern ihren Sieg mit Sekt

Willich. Nach der Ratssitzung wurden vor dem Neersener Schloss die Sektflaschen geköpft: Die Elterninitiative gegen die Erhöhung der Beiträge für Kindertagesstätten und Offene Ganztagsschule feierte am Donnerstagabend ihren Sieg.

Denn einstimmig hatte der Rat bei einer Enthaltung ihrem Antrag entsprochen, die von der Verwaltung vorgeschlagene Erhöhung nicht zu beschließen. Statt dessen wurde der gesamte Themenkomplex in die Zukunftswerkstatt verschoben, die am 28. Februar zum ersten Mal tagt.

Im Sitzungssaal zeigten einige Dutzend Eltern Präsenz. Sie trugen weiße T-Shirts, die mit von Hand geschriebenen Botschaften versehen waren. So war zu lesen „Chapeau“, „Danke“ oder auch „Auf gute Zusammenarbeit“. Denn die Eltern wollten nicht nur „unsoziale Beiträge“ verhindern, sondern sie wollen auch bei der künftigen Gestaltung einer familienfreundlichen Beitragsordnung mitarbeiten, wie Patricia Schmitz als Sprecherin der Initiative dem Rat erläuterte. Dabei will man sich auch auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten beteiligen. Ihr Respekt galt besonders der CDU, die von ihrem ursprünglichen Beschluss abgerückt war, den Geschwisterbonus ab August wegfallen zu lassen.

Alle Fraktionen zeigten sich auch gewillt, einem Antrag der SPD zu entsprechen. Danach soll die Zukunftswerkstatt am 28. Februar öffentlich tagen, wobei zwei Vertreter der Eltern Rederecht bekommen sollen. Laut Bürgermeister Josef Heyes wird es an diesem Tag nun vermutlich zwei Treffen der Zukunftswerkstatt hintereinander geben, da die konstituierende Sitzung zunächst nichtöffentlich sein soll. WD