Ein neues Musical steht auf dem Plan

Ein neues Musical steht auf dem Plan

Der Rhythmus-Chor hat 2015 viel vor.

Ein erfolgreiches Jahr 2014 mit zahlreichen Auftritten, eine konstante Mitgliederzahl von 100 und die Planungen zum 45. Geburtstag in 2016 kennzeichneten jetzt die Jahresbilanz des Rhythmus-Chores. Zum Jubiläum soll es wieder ein Musical geben, so der musikalische Leiter Manfred Hagling.

Gut besucht ist weiterhin die Sing- und Chorschule mit Liedergarten für Kinder ab 18 Monate, Rhythmischer Früherziehung (vier bis fünf Jahre) und Musikalischer Grundausbildung (ab sechs Jahre). Danach wechselt der Nachwuchs in den Kinder- und Jugendchor, der sich auch 2014 an Aktionen wie dem Kinderfest am 1. Mai und den Ferienaktionen des Stadtjugendrings beteiligte.

Ein toller Erfolg war das „Kulturcafé mit Mini-Rock“, eine Kinderdisco im Musikalischen Erlebniszentrum, berichtete Jugendsprecherin Anna Rau: „Das werden wir dieses Jahr wiederholen.“ Auch das Intensivprobenwochenende soll erneut in Kleve stattfinden, nachdem es den Teilnehmern dort ausnehmend gut gefallen hat.

Für das laufende Jahr hat der Chor ein musikalisch breitgefächertes Programm aufgestellt. Mit einem Repertoire von Mozart, Haydn und Beethoven über Elvis Presley, Michael Jackson und die Toten Hosen bis zu Volksliedern sind Auftritte beim Frühlingskonzert der Realschule, im Langenberger Elisabethstift, beim Chortag im BiLo und beim Wülfrather Kartoffelfest vorgesehen. Höhepunkt ist das Konzert am 1. Advent in der Wallfahrtskirche.

Außerdem gab es eine Reihe von Ehrungen: Susanne Tondorf gehört dem Chor seit 25 Jahren an, Alexandra Bühren sowie die Naturfleischerei Janutta und Möbel Reineke als fördernde Mitglieder seit 30 Jahren. Elisabeth Bernhardt wurde für 40 Jahre im Chor geehrt.