„Prozesse-Dieter“ erneut verurteilt: Ein Jahr Haft

„Prozesse-Dieter“ erneut verurteilt: Ein Jahr Haft

Ratingen (dpa). „Prozesse-Dieter“ (77) ist erneut wegen Beleidigung von Amtsträgern zu einem Jahr Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden.

Das Düsseldorfer Landgericht verwarf am Montag die Berufung des Mannes mit dem zweifelhaften Ruf, „Deutschlands Prozesshansel Nr. 1“ zu sein. Der selbst ernannte „König der Kläger“ war nicht vor Gericht erschienen und hatte dies in einem Brief samt ärztlichem Befund begründet. Es bestehe „akute Gefahr für Leib und Leben“. Der Befund bescheinigte ihm jedoch nur einen Senk- und Spreizfuß sowie Arthrose.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr von Westdeutsche Zeitung