1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Jung und Alt können Segelluft schnuppern

Jung und Alt können Segelluft schnuppern

Die Segelschule am Unterbacher See hat Tag der offenen Tür.

Erkrath/Unterbach. Die Segelschule des Unterbacher See lädt alle Segelsportinteressierten am kommenden Montag, 1. Mai, zum Tag der offenen Tür an den Unterbacher See ein. Von 13 bis 17 Uhr erwartet die Gäste ein umfangreiches Programmangebot rund um das Segeln. Die erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbilder der Segelschule geben Jung und Alt, Anfänger, Widereinsteiger und Interessierten einen umfassenden Einblick in den faszinierenden Segelsport. Dazu schickt die Segelschule ihre gesamte Bootsflotte aufs Wasser.

Kostenfrei können Jung und Alt Segelluft schnuppern. Vorerfahrung ist nicht nötig: Die Segellehrer zeigen, wie es richtig und sicher geht. Außerdem kann man beim Knotenkursus die Seemannsknoten lernen oder einfach nur wiederauffrischen. Ein „Lugger“ (Nachbau eines historischen Segelboots des 18. Jahrhunderts) lädt Kinder für Piratenfahrten ein. Der Lugger kann ab diesem Jahr für Kindergruppen mit bis zu zehn Piraten für Kindergeburtstage gemietet werden. Die Jugendausbilder des Unterbacher See nehmen die kleinen Gäste im Opti. Eine Optimisten-Jolle, kurz Opti, ist eine kleine und leichte Jolle für Kinder und Jugendliche bis etwa 15 Jahre und ist der Einstieg in den Regattasport. Zudem lädt ein nagelneues überdachtes Panoramaboot die Gäste zu Probefahrten ein.

Im Jahr des Grand Depart der Tour de France ist Sportlichkeit auch auf dem Wasser angesagt. Die neuen Tretboote werden vorgestellt, ein grüner Drache, ein blauer New Beetle, vier zweisitzige Tretboote sowie ein neues Familienboot, bei dem die Kinder im Sichtbereich der Eltern sitzen, bereichern die Tretbootflotte. Ebenfalls neu sind auch zwei Mannschaftskanadier. Red