1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Container brennen in Uerdingen

Krefeld : Container brennen in Uerdingen

Die Serie von Feuern im Stadtteil am Rhein hält weiter an.

Krefeld. Am Ende müssen die Feuerwehrkräfte selber entnervt gewesen sein. In der Nacht zu Montag hatten Unbekannte in Uerdingen mehrere Papier- und Bauschuttcontainer angezündet. Verletzt wurde bei den Bränden niemand.

Gegen 23.30 Uhr alarmierten Zeugen die Feuerwehr zum ersten Mal in dieser Nacht. Ein Baucontainer an der Ecke Am Röttgen/Kurfürstenstraße stand in Flammen. Ein Löschfahrzeug der Feuerwache zwei rückte aus, um den Brand zu löschen.

Zwei Stunden später meldeten sich erneut Anwohner. Aus einem Papiercontainer an der Mündelheimerstraße schlugen Flammen. Erneut rückten Einsatzkräfte der Feuerwache zwei aus, um das Feuer zu löschen. Beim dritten Einsatz in dieser Nacht brannte gegen 3 Uhr ein Container an der Westerburgerstraße. Ob die Fälle in Zusammenhang stehen, ist bislang unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandorte von Montagnacht wurden abgesperrt. Bereits in der vergangenen Woche hatte es dreimal in Uerdingen gebrannt. Unter anderem war das Lager eines Obdachlosen nahe des Rheintores an der Casinogasse in Brand gesteckt worden. Auch hier sind die Täter bislang unbekannt. Zeugen hatten damals ausgesagt, Kinder und Jugendliche in der Nähe der Tatorte kurz vor den Bränden gesehen zu haben. In einem Fall sollen sie mit Spiritus hantiert haben. hoss