Längerer Atem

Längerer Atem

Düsseldorf. Die Interessengemeinschaft Königsallee hatte es gut gemeint: Kurz vor dem eigentlichen Beginn des Weihnachtsgeschäfts wollte sie durch die „Shopping Night“ die Luxusmeile bis in den Abend hinein beleben.

Im Idealfall hätten beide, der Handel und die Kunden, etwas davon gehabt.

Die verhaltene Resonanz zeigt jedoch: Auf der Kö geht doch nicht immer alles von selbst. Das Label allein reicht nicht, um Besucher anzulocken. So ein Event lebt davon, dass alle an einem Strang ziehen und sich nicht vorzeitig verabschieden, wenn es mal nicht so glatt läuft.

Mehr von Westdeutsche Zeitung