1. NRW
  2. Düsseldorf

Der Petit Départ wappnet für den Verkehr

Der Petit Départ wappnet für den Verkehr

Mehr als 100 Teilnehmer bei der Neuauflage des Radrennens für Kinder in Oberkassel.

Im Vorfeld der Tour de France in Düsseldorf 2017 wurde erstmals der Petit Départ ausgerichtet— eine kleine Tour für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren. Dieser Petit Départ war ein so großer Erfolg, dass er nun fortgeführt wird. Am Samstag nahmen über 100 Kinder an der ersten Runde auf dem Sportplatz des SC West in Oberkassel Teil.

Organisator Benedikt Jerusalem vom Jugendamt freut sich über das rege Interesse, das das kleine Radrennen geweckt hat. „Wir haben unglaublich positive Rückmeldungen von den Kindern und ihren Eltern bekommen, sodass wir uns verpflichtet gefühlt haben, den Petit Départ fortzuführen“, sagt er.

Das Radrennen besteht aus drei Disziplinen mit den Schwerpunkten Ausdauer, Schnelligkeit und motorische Fähigkeiten. Das Ausdauerrennen absolvieren die Kinder je nach Jahrgang über 2,4 km bzw. 1,6 km. Die Schnelligkeit wird beim Fahrradsprint gemessen und ihr Geschick können sie beim Hindernisparcours unter Beweis stellen. Dabei geht es natürlich um den Spaß am Wettbewerb, jedoch nicht nur. Denn wer hier lernt, sein Fahrrad gut zu beherrschen, der ist auch für den Straßenverkehr gewappnet.

Veranstaltet wird das Radrennen vom Jugendamt und dem S.G. Radschläger mit vielen ehrenamtlichen Helfern und Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, die die Sieger ehrte.

Nicht nur für die Kinder war der Tag ein Erfolg, auch die Eltern sind begeistert von dem Event. Tanja Römmer-Collmann verbrachte den Vormittag damit, ihrem Sohn Peter zuzujubeln. Der 12-Jährige war schon 2017 dabei und belegte sogar den vierten Platz in seiner Altersgruppe. „Er hatte im letzten Jahr schon so viel Spaß an dem Rennen, dass er sofort wieder mitmachen wollte. Der Petit Départ ist wirklich eine tolle Veranstaltung“, sagt die Mutter.

Alle Kinder erhielten ein T-Shirt und eine Medaille. Am 23. September findet das Finale beim Radrennen „Rund um die Kö“ statt.