Stiftung ehrt Genscher

Stiftung ehrt Genscher

Leipzig. Im Jahr 25 nach dem Mauerfall wird der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) mit dem Internationalen Mendelssohn-Preis zu Leipzig geehrt. Er bekommt die undotierte Auszeichnung in der Kategorie Gesellschaftliches Engagement, wie die Internationale Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung gestern mitteilte.

Mit dem Politiker und Humanisten Genscher (87) werde eine Persönlichkeit gewürdigt, die sehr eng mit den Ereignissen um die Friedliche Revolution verbunden sei, hieß es unter anderem. Feierliche Verleihung ist am 20. September. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung