Ackermann begrüßt Schuldenschnitt für Griechenland

Ackermann begrüßt Schuldenschnitt für Griechenland

Frankfurt/Washington (dpa) - Als „bedeutenden Beitrag“ zur Lösung der Schuldenkrise in Europa hat der Internationale Bankenverband IIF den erfolgreichen griechischen Schuldenschnitt bezeichnet. „Das sehr überzeugende und positive Resultat verschafft Griechenland die Chance, sein Reformprogramm voranzutreiben“.

Das erklärte Deutsche-Bank- Chef Josef Ackermann am Freitag in seiner Funktion als IIF-Präsident. Das stärke zugleich die Bemühungen der Eurozone zur Schaffung eines stabilen Wirtschaftsraumes. IIF-Geschäftsführer Charles Dallara lobte die Bereitschaft der privaten Gläubiger zum Forderungsverzicht.

„Das verringert das Risiko einer Ansteckung, während Griechenland die Möglichkeit bekommt, auf die Reformerfolge aus eigener Kraft aufzubauen.“ Die prekäre Lage in Griechenland drohte andere klamme Eurostaaten mit in den Abgrund zu reißen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung