Räikkönen baut Rekordserie aus

Räikkönen baut Rekordserie aus

Nürburgring (dpa) - Kimi Räikkönen hat als Zweiter auf dem Nürburging seine Formel-1-Bestmarke ausgebaut.

Der Lotus-Pilot ist nun 26 Mal nacheinander in die Punkteränge gefahren, zweimal öfter als der frühere Rekordhalter Michael Schumacher zwischen 2001 und 2003.

Puristen allerdings schätzen Schumachers Leistung immer noch höher ein. Der siebenmalige Champion stellte den Rekord in einer Zeit auf, als nur die ersten Sechs (bis einschließlich 2002) und dann die besten Acht (2003 bis 2009) eines Rennens Punkte bekamen. Räikkönen belegte während seiner aktuellen Serie viermal die Ränge neun oder zehn. Seit 2010 gibt es für die Top Ten WM-Zähler.

Die längsten Serien in den WM-Punkten:

Mehr von Westdeutsche Zeitung