Die höchsten Schalker Niederlagen im Fußball-Europapokal

Die höchsten Schalker Niederlagen im Fußball-Europapokal

Gelsenkirchen (dpa) - Das 1:6 (0:2) des FC Schalke 04 gegen Real Madrid war im 154. Europapokalspiel die höchste Niederlage der Clubgeschichte.

Bis dato stand als Negativrekord das 1:5 im Halbfinale des Pokalsieger-Wettbewerbs 1969/1970 zu Buche: Vor knapp 44 Jahren verloren die Königsblauen mit diesem Ergebnis bei Manchester City. Daheim verlor der Revierclub in der Champions-League-Gruppenphase im vergangenen Oktober mit 0:3 gegen den FC Chelsea. Gemeinsam mit dem 1:4 im UEFA-Pokal gegen Wisla Krakau war dies bisher die deftigste Heim-Schlappe auf internationalem Parkett.

Die höchsten Niederlagen der Schalker Europapokal-Geschichte im Überblick:

Mehr von Westdeutsche Zeitung