Ronsdorf ohne Gas: Leck noch nicht gefunden

Ronsdorf ohne Gas: Leck noch nicht gefunden

Ronsdorf. Ein Leck in der Wasserleitung hat nach Informationen der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) dazu geführt, dass Teile von Ronsdorf seit dem frühen Sonntagabend ohne Gas sind.

Wie eine Sprecherin der WSW am Montag mitteilte, habe der Wasserstrahl die direkt nebenan liegende Gasleitung beschädigt. Dort sei dann Wasser eingedrungen - die Gasversorgung war unterbrochen.

Wo genau sich das Leck in der Wasserleitung befindet, war bis Montagmittag nicht klar. Betroffen waren vor allem die Häuser der Remscheider Straße 74 bis 214, aber auch vereinzelte Bewohner von Blaffertsberg, Mühle und Lüttringhauser Straße. Erst nachdem das Leck gefunden ist, können die WSW mit den Reperaturarbeiten beginnen, an die sich laut WSW noch die Reinigung des Gasleitungshauptstrangs und der Hauptanschlüsse anschließen müsse. Wann die betroffenen Häuser wieder über Gas verfügen können, können die Stadtwerke daher bis jetzt nicht sagen. nib

Mehr von Westdeutsche Zeitung