Polizei: Das Baby wurde umgebracht

Polizei: Das Baby wurde umgebracht

Krefeld. Nach der Obduktion gibt es keinen Zweifel mehr: Das Baby, das am Mittwoch in einem Waldstück an der Stahlwerkstraße gefunden worden ist, wurde umgebracht. Die Polizei informiert dazu am Donnerstag ab 14 Uhr bei einer Pressekonferenz.

Die WZ berichtet heute live.

Eine Spaziergängerin hatte gegen 11.40 Uhr an einem Waldweg nahe dem Wasserwerk bemerkt, wie ihr Hund intensiv an einer Tüte schnüffelte. Als sie nachschaute, fand sie die Leiche eines Säuglings in einem Müllbeutel.

Der Fundort liegt am Rande des Südparks unweit des Fußwegs, der die Zufahrt zum Wasserwerk mit dem Heideweg verbindet. Dort werden gerade die Masten für die Hochspannungsleitung der Firma Amprion gebaut.

Nach Angaben der Polizei ist noch unklar, wie alt der Säugling bei seinem Tod war. Die Beamten konnten auch noch keine Angaben dazu machen, wie lange das Kind schon dort gelegen hat. Es soll noch am Mittwoch obduziert werden, um die Todesumstände festzustellen. Die Polizei hat eine Mordkommission gebildet.

Wichtig war für die Einschätzung der Ermittler, ob das Kind bereits bei der Geburt tot war oder erst später starb - so wie es jetzt festgestellt wurde. Im ersten Fall hätte es sich vermutlich nicht um eine Straftat gehandelt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung