Olympiapark München bewirbt sich um X-Games

Olympiapark München bewirbt sich um X-Games

München (dpa) - Der Olympiapark München hat seine Bewerbungsschrift für die Global X-Games von 2013 bis 2015 bei Veranstalter ESPN fristgerecht abgegeben.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Bewerbungsschrift und Eventpräsentation sehr gute Chancen haben, in die engere Auswahl möglicher Austragungsstädte zu kommen“, sagte Olympiapark-Chef Ralph Huber.

Bisher existieren Sommer- und Winter-X-Games, durch den Start der neuen Global-X-Games-Serie von 2013 an will ESPN auch außerhalb Amerikas verstärkt auf sich aufmerksam machen. Insgesamt soll die Serie sechs Veranstaltungen in den USA, Europa und Asien umfassen.

Sollte sich der US-Sportsender und Rechteinhaber ESPN im April für München und den Olympiapark entscheiden, würde die bayerische Landeshauptstadt zur europäischen Heimat der weltweit größten Actionsport-Veranstaltung im Sommer werden. Dort zeigen sich beispielsweise junge Sportarten wie Skateboarden, Freestyle-Motocross und BMX in moderner Inszenierung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung