dpa-Nachrichtenüberblick Sport

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Rosberg behält seinen Silverstone-Sieg nach Verwarnung

Silverstone (dpa) - Nico Rosberg behält seinen Sieg beim Formel-1-Rennen in Silverstone. Der Mercedes-Pilot wurde am Sonntag von den Rennkommissaren nur verwarnt. Dem Wiesbadener war vorgeworfen worden, während des achten Saisonlaufs trotz Gelber Warnflaggen angeblich nicht wie im Reglement gefordert langsamer gefahren zu sein. Rosberg hatte den Großen Preis von Großbritannien mit 0,7 Sekunden Vorsprung vor dem Australier Mark Webber im Red Bull gewonnen.

Kittel verliert Gelbes Trikot auf zweiter Etappe - Bakelants siegt

Ajaccio (dpa) - Marcel Kittel hat das Gelbe Trikot des Gesamtersten auf der zweiten Etappe der 100. Tour de France wieder verloren. Beim Tagessieg des Belgiers Jan Bakelants war der Arnstädter vom Team Argos-Shimano nicht in der Spitzengruppe vertreten. Bakelants, der nach 156 Kilometern von Bastia nach Ajaccio mit einer Sekunde Vorsprung vor dem Slowaken Peter Sagan gewann, ist nun auch Führender in der Gesamtwertung. Kittel hatte am Samstag zum Auftakt den Sprint in Bastia gewonnen.

Nick Skelton gewinnt Großen Preis von Aachen - Deußer Vierter

Aachen (dpa) - Mannschafts-Olympiasieger Nick Skelton hat zum vierten Mal den Großen Preis beim CHIO in Aachen gewonnen. Der britische Springreiter setzte sich am Sonntag auf Big Star im Stechen der erstmals mit einer Million Euro dotierten Prüfung durch und kassierte 330 000 Euro. Das Paar zeigte im entscheidenden Durchgang den einzigen fehlerfreien Ritt. Zweite wurde überraschend die Schweizerin Janika Sprunger auf Palloubet d'Halong vor dem Franzosen Patrice Delaveau auf Orient Express. Nur diese drei waren im Stechen. Bester Deutscher war der deutsche Meister Daniel Deußer auf Cornet'Amour auf Rang vier.

Bayern mit klarem Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel - 9:1

München (dpa) - Nach einem frühen Rückstand hat der FC Bayern auch im zweiten Freundschaftsspiel der Saisonvorbereitung einen klaren Sieg eingefahren. Beim Fußball-Bezirksligisten TSV Regen gab es am Sonntag einen 9:1-Erfolg der Münchner von Trainer Pep Guardiola. Vor rund 7000 Zuschauern sorgten Thomas Müller, der zweimal erfolgreiche Patrick Weihrauch, Julian Green mit drei Toren sowie Emre Can, Alessandro Schöpf und Toni Kroos für die Treffer. Regens Daniel Kopp hatte die Amateure nach sechs Minuten in Führung gebracht.

Wechsel zu Schalke: Transferstreit um Bochums Talent Goretzka vorbei

Bochum (dpa) - Der Wechsel von Leon Goretzka zu Schalke 04 ist so gut wie perfekt. Im Transferstreit um das Toptalent des VfL Bochum haben der Bundesligist und der Zweitligist eine grundsätzliche Einigung erreicht. Dies sagte 04-Manager Horst Heldt am Sonntag in einer Clubmitteilung. Um den Wechsel endgültig zu fixieren, müssten in den kommenden Tagen noch weitere Formalitäten erledigt werden.
Heldt hatte sich zuvor mit dem Bochumer Sportvorstand Christian Hochstätter getroffen. Der 18-jährige Junioren-Nationalspieler Goretzka hatte schon Arbeitsgericht eine Zivilklage gegen seinen Club eingereicht, um den Wechsel zu Schalke 04 einzuklagen. Streitpunkt war die Ausstiegsklausel in seinem bis 2016 datierten Vertrag.

Diskuswerferin Anna Rüh Dritte in Birmingham

Birmingham (dpa) - Diskuswerferin Anna Rüh hat beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in Birmingham den dritten Platz belegt. Die Neubrandenburgerin warf am Sonntag im vierten Versuch 62,14 Meter. Olympiasiegerin Sandra Perkovic aus Kroatien siegte mit 64,32 Metern vor Gia Lewis-Smallwood aus den USA, die auf 62,46 Meter kam. Nur Rang sechs erreichte Vizeeuropameisterin Nadine Müller aus Halle mit schwachen 58,82 Metern.

Sprint-Weltmeister Blake verteidigt Titel in Moskau nicht

Kingston (dpa) - 100-Meter-Weltmeister Yohan Blake wird seinen Titel bei der Leichtathletik-WM vom 10. bis 18. August in Moskau nicht verteidigen. Wie der jamaikanische „Sunday Oberserver“ berichtet, sagte Blake seinen Start wegen einer Oberschenkelverletzung ab. Der 23-jährige Sprinter von der Karibikinsel konnte deswegen schon nicht an der jamaikanischen WM-Ausscheidung teilnehmen. Als Titelverteidiger hätte er aber eine Wildcard für die WM bekommen. Mit 9,69 Sekunden ist Blake hinter Weltrekordler Usain Bolt der zweitschnellste Mann der Welt.

Olympiasieger Brink sagt für Beachvolleyball-WM ab

Berlin (dpa) - Olympiasieger Julius Brink hat einen Tag vor Beginn der Beachvolleyball-WM im polnischen Stare Jablonki seine Teilnahme abgesagt. Das teilte der Deutsche Volleyband-Verband am Sonntag mit. Das Risiko sei zu groß sagte der seit einigen Wochen an einer Oberschenkelverletzung leidende Brink. Partner Sebastian Fuchs tritt bei der WM ab diesem MOntag nun mit Thomas Kaczmarek vom TV Rottenburg an.

Deutsche Volleyballer verpassen gegen Serbien nächsten Coup

Belgrad (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben in der Weltliga nach drei Siegen in Serie wieder eine Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen musste sich am Sonntag in Belgrad Europameister Serbien knapp mit 2:3 geschlagen geben. Am Tag zuvor hatte das stark verjüngte Team des Belgiers Heynen in Gruppe B noch mit 3:1 die Oberhand behalten. Am kommenden Wochenende stehen die beiden Heimspiele in Frankfurt am Main gegen Russland an.

Europaliga-Endrunde für deutsche Volleyballerinnen greifbar =

Hamburg (dpa) - Deutschlands Volleyballerinnen haben ein perfektes Europaliga-Wochenende vor heimischer Kulisse in Hamburg gekrönt. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti besiegte am Sonntag in einer Revanche für das EM-Endspiel von 2011 Serbien mit 3:1. Die Gastgeberinnen festigten mit ihrem sechsten Erfolg den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe B. Bei ihrer ersten Teilnahme an der Europaliga hat die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes die Teilnahme an der Endrunde so gut wie in der Tasche.

Spaniens Basketball-Damen holen EM-Titel gegen Gastgeber Frankreich

Orchies (dpa) - Die Basketball-Damen von Spanien haben zum zweiten Mal nach 1993 den Titel bei der Europameisterschaft gewonnen. Das Team von Trainer Lucas Mondelo setzte sich am Sonntag in Orchies hauchdünn mit 70:69 gegen den Gastgeber Frankreich durch. Beste Werferin für Spanien war Flügelspielerin Alba Torrens mit 21 Zählern, Sancho Lyttie gelangen 20 Punkte. Bei den Französinnen ragte Center Sandrine Gruda mit 25 Punkten heraus. Im Spiel um Platz drei hatte sich die Türkei mit einem 92:71 über Serbien Bronze gesichert. Das deutsche Team hatte die Qualifikation für die EM-Endrunde verpasst.

Italien Confed-Cup-Dritter - 3:2 im Elfmeterschießen gegen Uruguay

Salvador (dpa) - Italien hat sich beim Confederations Cup in Brasilien den dritten Platz gesichert. Der Europameisterschaftszweite gewann am Sonntag in Salvador das kleine Finale gegen Uruguay mit 3:2 im Elfmeterschießen. Keeper Gianluigi Buffon avancierte mit drei gehaltenen Versuchen vom Punkt zum Matchwinner. Nach der Verlängerung hatte es 2:2 gestanden. In der regulären Spielzeit brachten Davide Astori (24. Minute) und Alessandro Diamanti (73.) den viermaligen Fußball-Weltmeister jeweils in Führung. Edinson Cavani (58./78.) glich vor 43 382 Zuschauern zweimal für Uruguay aus. In der 110. Minute sah Italiens Riccardo Montolivo die Gelb-Rote Karte.

FIFA: Brasilien bekommt wie Südafrika 100 Millionen Dollar

Rio de Janeiro (dpa) - WM-Gastgeber Brasilien bekommt entgegen ursprünglicher Planungen nun doch wie Südafrika 2010 von der FIFA eine Finanzspritze von 100 Millionen Dollar. Dies bestätigte der Fußball-Weltverband am Sonntag in Rio de Janeiro. FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte die Spende bereits am Freitag in einem Nebensatz angedeutet, ohne Details auszuführen. Offenbar hatte der 77-Jährige damit eine für Montag geplante offizielle Verkündung bei der Abschlusspressekonferenz des Confederations Cup an der Copacabana versehentlich vorweggenommen. Einen Zusammenhang mit den jüngsten Massenprotesten in Brasilien wies die FIFA zurück.

Kommunikationschef: FIFA diskutiert nach Protesten über Änderungen

Rio de Janeiro (dpa) - Als erster FIFA-Spitzenfunktionär hat Kommunikationsdirektor Walter de Gregorio wegen der Proteste in Brasilien mögliche Konsequenzen für künftige Weltmeisterschaften
angekündigt. So steht offenbar die Bannmeile rund um die Stadien, die FIFA-Sponsoren Exklusivität garantiert und kleine Straßenhändler ausschließt, auf dem Prüfstand. Dies seien Fragen, die intern intensiv besprochen würden. Man lebe nicht in einer Nusssch

Mehr von Westdeutsche Zeitung