Beschädigte Rekord-Sandburg in Duisburg wird repariert

Beschädigte Rekord-Sandburg in Duisburg wird repariert

Duisburg. Die höchste Sandburg der Welt wird nach einer lebensgefährlichen und tiefe Abdrücke zurücklassenden Kletteraktion Unbekannter wieder hergerichtet. Seit Montagmorgen sind zwei Sandkünstler mit der Reparatur beschäftigt.

Die Arbeiten könnten voraussichtlich erst am Mittwoch abgeschlossen werden, sagte ein Sprecher des Unternehmens Schauinsland Reisen, das der Veranstalter des Sandburg-Baus ist. Komplett in den Originalzustand lasse sich die Burg aber nicht mehr bringen.

Die höchste Sandburg der Welt wird im Landschaftspark Nord in Duisburg vom künstlerrischen Leiter Benno Lindel repariert. Foto: Roland Weihrauch

In der Nacht auf Sonntag seien mehrere Personen bis in acht Metern Höhe geklettert und hätten Fußabdrücke hinterlassen. Dabei hätten sich die Kletterer in Gefahr begeben. Sie hätten leicht unter tonnenweise Sand begraben werden können, sagte der Sprecher. Die Sandburg wurde am 1. September fertiggestellt. Mit 16,68 Metern Höhe war sie von der auf kuriose Rekorde spezialisierten Firma „Guinness World Records“ zur höchsten Sandburg aller Zeiten erklärt worden. dpa

Vom 09.09. auf den 10.09.2017 hatten Unbekannte die Sandburg schwer beschädigt. Foto: Roland Weihrauch/dpa