Berlin-Neukölln: „Cannabis-Influencerin“ bietet Drogen in Instagram-Livevideo an

Polizei erwischt 29-Jährige : „Cannabis-Influencerin“ bietet Drogen in Instagram-Livevideo an

Eine Frau will in Berlin-Neukölln Drogen verkaufen und bietet diese auf Instagram an - mit einem Livevideo. Doch das sahen nicht nur ihre potenzielle Kunden.

Die Berliner Polizei hat eine Frau dabei erwischt, wie sie in einem Instagram-Livevideo Cannabis verkaufen wollte. Die 29-Jährige habe das Video in ihrer Wohnung in Neukölln gedreht, teilte die Polizei am Dienstag bei Twitter mit. Dieser Online-Liveverkauf von Cannabis habe sich schnell bis zur Polizei herumgesprochen. Nach dem Ende des Videos beschlagnahmten Einsatzkräfte die "Requisite" der "Cannabis-Influencerin", erklärte die Polizei scherzhaft.

Dazu gehörten demnach mehr als 300 Gramm Cannabis, Handelsutensilien, mehrere Handys und ein Schlagring. Ermittelt wird nun wegen Betäubungsmittelhandels und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

(AFP)
Mehr von Westdeutsche Zeitung