Licht auf der Trasse vor Weihnachten

Licht auf der Trasse vor Weihnachten

Wuppertal. Gute Nachrichten für die Benutzer der Nordbahntrasse: Noch vor Weihnachten sollen die Freiluft-Teilstücke zwischen dem Ottenbrucher Bahnhof und dem Tunnel Rott zumindest teilweise beleuchtet werden.

Derzeit werden entlang der Strecke die 55 Laternenmasten aufgestellt und mit einer Speziallasur gegen die Witterung geschützt. Wenn die Leuchtkörper montiert sind, sollen die Masten im klassischen Bundesbahn-Anthrazitgrau gestrichen werden.

Die Tunnel Dorrenberg und Engelnberg bleiben vorerst dunkel. Erst nach der Fledermauspause darf dort wieder mit schwerem Gerät gearbeitet werden. Kosten der Beleuchtung: gut eine Million Euro. spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung