1. NRW
  2. Wuppertal

e400: Musik für Freunde – von Jazz bis 80er-Cover

e400: Musik für Freunde – von Jazz bis 80er-Cover

Mit einer Bühne am Kasinokreisel will Music4Friends die Wuppertaler begeistern.

Wuppertal. Mit Hits von Justin Timberlake und Lady Gaga - gespielt auf akustischer Gitarre und einem Samsonite-Koffer - geht es am Freitagnachmittag skurril los und endet Sonntagabend mit einer bombastischen Hommage an die 80er. Auch dazwischen, so verspricht es Sascha Poddey, soll es auf der Music4Friends-Bühne am Kasino-Kreisel beim Jubiläum e400 die besten Künstler aus der gleichnamigen Wuppertaler Agentur geben.

Die Agentur gibt es seit mittlerweile neun Jahren. "Wir sind aus voller Überzeugung Unternehmer in Wuppertal", sagt Poddey, einer der Gründer. "Diese Stadt hat so viel Gutes zu bieten." Daher haben er und Partner Sascha Götz auch viele Wuppertaler Künstler unter Vertrag. Dass man trotzdem bislang wenig von ihnen gehört hat, mag daran liegen, dass sie meist auf professionellen Events bei Kunden wie Porsche, Ikea, Rolex und dem Bundespresseball zu sehen sind, aber wenig auf öffentlichen Konzerten.

Zum Jubiläumsfest e400 vom 3. bis zum 5. September soll sich das ändern. 14 Acts in einem Gegenwert von mehr als 40000 Euro und Musik von Jazz und Blues bis hin zu Funk, Soul und Dancemusic verspricht Poddey den Wuppertalern aus seinem "Feinkostladen für Musikentertainment".

Neben dem bereits erwähnten Opener Cannibal Koffer (16 Uhr) wird am Freitagabend (20.30 Uhr) die Wuppertaler Band Lounge Express eine Mischung aus Jazz und Soul spielen. Auch am Samstag wartet etwa mit Monkey Party (15.30 Uhr) eine lokale Jazzgröße auf die Wuppertaler, gefolgt vom Club des Belugas Quartet (17 Uhr), eine der erfolgreichsten deutschen NuJazz-Bands der letzten Jahre, deren Sängerin Anna Luca die Bühne zuletzt mit Sängerinnen wie Norah Jones, Joss Stone und Diana Krall teilte und die ebenfalls Wuppertalerin ist.

Eines der Highlights, so Sascha Poddey, seien die Goodfellas (Samstag, 20 Uhr), mit ihrer Mischung aus Funk & Soul als "Musiker des Jahres" mit dem Artist Allstars Award ausgezeichnet. Der Sonntag beginnt mit der Premiere der neuen Konzertreihe Jazz4Friends im Scoozi (11 Uhr). Die große Abschlussparty bestreiten Studio 84 (20.30 Uhr), eine 80er-Jahre-Coverband, - an den Drums: der Wuppertaler Björn Krüger.

Für viele Wuppertaler hat die Bühne am Kasinokreisel bereits einen Geheimtipp-Status. Mehr Infos im Netz auf:

www.music4friends.de