Burscheid : Ausbildung zum Jugendleiter

Ein Kursus zum Erwerb der Jugendleiterkarte, JuLeica, beginnt im Juni in Burscheid.

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene können sich bei der Evangelischen Kirchengemeinde Burscheid zu Jugendleitern ausbilden lassen.

Die Jugendleiterkarte, kurz JuLeiCa, ist eine Plastikkarte ähnlich dem Führerschein. Sie ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie dient als Nachweis für die Tätigkeit in der Jugendarbeit und ist die Voraussetzung für die Zuschüsse des Jugendamtes für die Tätigkeit als als Betreuer bei einer Ferienmaßnahme.

Der Kursus richtet sich an alle Interessierten und ist konfessionsunabhängig. Jugendleiterin Anke Theron-Schirmer leitet den Kurs, zu dem auch eine Ausbildung in Erster Hilfe gehört. Der erste Termin ist am 12. Juni. Danach finden die Termine jeweils mittwochs von 18 - 19.30 Uhr statt - außer während der Ferien.

Die Karte kann den Jugendlichen den Weg für verschiedene Vergünstigungen öffnen. Nachfragen in den Geschäften oder öffentlichen Einrichtungen, wie zum Beispiel Schwimmbädern, Museen lohnen sich möglicherweise.

Anke Theron-Schirmer weist auf die Verbindlichkeit der Teilnahme hin: „Wer mehr als zweimal nicht teilnimmt, muss den Kurs verlassen, da zu viel versäumt wird. Es besteht aber selbstverständlich die Möglichkeit am Folgekurs teilzunehmen.“

Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten. Der Kurs berechtigt zum Erwerb der Jugendleitercard (JULEICA) und den damit verbundenen Vergünstigungen und wird von allen Trägern der Jugendhilfe anerkannt. (woa)