Stadiontournee: Helene Fischer heizt 40.000 Fans in Leipzig ein

Leipzig. Mit einer „Sommerparty“ in der Leipziger Red Bull Arena hat Schlagerkönigin Helene Fischer am Samstagabend ihre Stadiontournee begonnen - bei Aprilwetter. „Das sind Freudentränen, die von oben kommen, weil wir endlich wieder auf Tour gehen“, rief sie 40.000 jubelnden und tanzenden Fans in dem Stadion zu, in dem sonst Bundesligist RB Leipzig kickt.

Stadiontournee: Helene Fischer heizt 40.000 Fans in Leipzig ein
Foto: Sebastian Willnow/dpa

Mit Hits wie „Phänomen“, „Fehlerfrei“, Disco-Music der 90er Jahre und Latino-Rhythmen, viel nackter Haut und sexy Outfits ließ sie die Temperatur in der Arena gefühlt ansteigen und sorgte für Sommerfeeling.

 elene Fischer tritt mit Tänzern in der ausverkauften Red Bull Arena Leipzig auf. Das Konzert ist der Auftakt ihrer Deutschland Tournee.

elene Fischer tritt mit Tänzern in der ausverkauften Red Bull Arena Leipzig auf. Das Konzert ist der Auftakt ihrer Deutschland Tournee.

Foto: Sebastian Willnow

Auch Regenschauer konnten die 33-Jährige, ihre Tänzer und Band nicht stoppen. Sie sang mit ihrem Vor-Act, dem Berliner Newcomer Ben Zucker, ein Duett. Mit dem dreistündigen Programm gastiert die Sängerin nach einem weiteren Auftritt am Sonntagabend in der sächsischen Messestadt bis Mitte Juli in elf weiteren Städten in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Insgesamt sind dafür knapp 600 000 Tickets im Angebot. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Aus „Anfassen streng verboten!" wird „Bitte
Tony Craggs Kunst zum Anfassen
Sonst verboten, in Düsseldorf erlaubt: Die Kunstwerke des Bildhauers sollen berührt werden Tony Craggs Kunst zum Anfassen
Zum Thema
Aus dem Ressort