Devisen: Euro steigt über 1,24 Dollar

Devisen: Euro steigt über 1,24 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag trotzunerwartet schlechter Konjunkturdaten aus der Eurozone über die Marke von 1,24US-Dollar gestiegen. Im Mittagshandel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,2418Dollar und damit knapp unter dem Tageshoch bei 1,2432 Dollar.

Am Vortag hattedie Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2379 (Freitag: 1,2245)Dollar festgesetzt.

Am Mittag meldete das Bundeswirtschaftsministerium für Juni einen unerwartetstarken Auftragsrückgang in den deutschen Unternehmen. Außerdem blieb dieWirtschaft im angeschlagene Euroland Italien das vierte Quartal in Folge in derRezession stecken. Dennoch zeigte sich der Euro nach Einschätzung von Expertenunverändert robust.

"Beim Euro scheinen sich die Stabilisierungstendenzen der vergangenen Tagefortzusetzen", schrieben Experten der Privatbank HSBC Trinkaus. IhrerEinschätzung nach ist beim Eurokurs über der Marke von 1,24 Dollar ein "erstererfolgreicher Befreiungsschlag möglich".

Mehr von Westdeutsche Zeitung