Devisen: Euro stabil unter 1,30 Dollar - Warten auf Portugal-Anleihe

Devisen: Euro stabil unter 1,30 Dollar - Warten auf Portugal-Anleihe

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Dienstagtrotz der jüngsten Verschärfung der Schuldenkrise stabil in der Nähe der Markevon 1,30 US-Dollar gehalten. Die Anleger hätten sich vor der mit Spannungerwarteten Auktion portugiesischer Staatsanleihen zur Wochenmittezurückgehalten, hieß es von Experten.

Im späten Nachmittagshandel stand der Kursdes Euro nahezu unverändert zum Vortag bei 1,2930 Dollar. Zuvor hatte dieEuropäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2948 (Montag: 1,2903)Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7723 (0,7750) Euro.

"An den Devisenmärkten ist erst einmal Abwarten angesagt", sagte RainerSartoris von der Privatbank HSBC Trinkaus. Die für Mittwoch angesetzte Auktionvon portugiesischen Staatsanleihen sei das alles beherrschende Thema und dieAnleger würden sich im Handel zurückhalten. Zuletzt sind die Renditen fürAnleihen des hoch verschuldeten Mitglieds der Eurozone stark gestiegen. Für dieRegierung in Lissabon wird das Einsammeln von frischem Geld über die Ausgabe vonStaatsanleihen daher immer teurer. Dennoch will die portugiesische Regierung dieSanierung der maroden Staatsfinanzen weiterhin allein stemmen und hatte heuteerneut Hilfe aus dem Euro-Rettungsschirm abgelehnt.

Zeitweise schaffte der Kurs des Euro im Handelsverlauf den Sprung bis an dieMarke von 1,30 Dollar. Nach Einschätzung des Experten Sartoris konnten jüngsteMeldungen über geplante Anleihenkäufe durch die japanische Notenbank dem Euroetwas Auftrieb geben. Japan will mit einem Aufkauf von Anleihen hochverschuldeter Staaten der Eurozone die Schuldenkrise eindämmen. FührendeExportnationen wie Japan oder auch China haben ein starkes Interesse an derStabilisierung der Eurozone samt einem starken Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einenEuro auf 0,83190 (0,83180) britische Pfund , 107,61 (107,17)japanische Yen und 1,2538 (1,2459) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London amNachmittag mit 1.374,00 (1.368,25) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete33.760,00 (33.560,00) Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung