1. Thema des Tages

„Fliegendes Gerät“ am Boden: Die größten Bundeswehr-Probleme

„Fliegendes Gerät“ am Boden: Die größten Bundeswehr-Probleme

Berlin (dpa) — Vor einem Jahr gab es einen Aufschrei, als die mangelnde Einsatzbereitschaft vieler großer Waffensysteme der Bundeswehr bekanntwurde. Seitdem hat sich nicht viel verbessert. Das liegt auch daran, dass die Ersatzteil-Beschaffung sehr lange dauert.

Beim „fliegenden Gerät“ - wie Hubschrauber und Flugzeuge bei der Bundeswehr genannt werden - gibt es die größten Probleme. Beide Kampfjet-Typen, das Transportflugzeug Transall und die wichtigsten Hubschrauber (Luftwaffe, Heer und Marine) verfehlen die angestrebte Einsatzbereitschaft von 70 Prozent. Hier die sieben größten Problemfälle der insgesamt 50 Hauptwaffensysteme der Bundeswehr:

1. Transporthubschrauber NH90 — 22 Prozent einsatzbereit
2. Schiffshubschrauber „Sea King“ — höchstens 25 Prozent einsatzbereit
3. Kampfhubschrauber „Tiger“ — 26 Prozent einsatzbereit
4. Transporthubschrauber CH53 — 40 Prozent einsatzbereit
5. Kampfjet „Tornado“ — 44 Prozent einsatzbereit
6. Kampfjet „Eurofighter“ — 55 Prozent einsatzbereit
7. Transportflugzeug „Transall“ — 57 Prozent einsatzbereit