Schwimm-Olympiasiegerin: Hosszú hat keine Angst vor Heim-WM - Verband gegründet

Schwimm-Olympiasiegerin: Hosszú hat keine Angst vor Heim-WM - Verband gegründet

Budapest (dpa) - Die dreimalige Schwimm-Olympiasiegerin Katinka Hosszú spürt vor ihrer Heim-WM in Budapest keinen besonderen Druck.

„Ich habe keine Angst zu versagen“, sagte die mehrfache Weltrekordlerin bei einer Pressekonferenz ihres Sponsors (Arena) in der ungarischen Hauptstadt. „Ich will es genießen, die Weltmeisterschaften zu Hause zu haben“, meinte sie. „Ich werde mein Bestes geben“.

Die 28 Jahre alte Ungarin ist eine der großen Stars bei den Titelkämpfen vom 14. bis zum 30. Juli. Zuletzt sorgte sie jedoch nicht nur im Wasser, sondern auch außerhalb mit offenen Briefen und kritischen Anmerkungen zum Weltverband FINA für Aufsehen. Sie hat eine Athleten-Organisation gegründet und fordert mehr Mitspracherecht für die Sportler. Auf der Mitgliederliste der „Global Association of Professional Swimmers“ (GAPS) stehen 15 Olympiasieger. Auch Weltmeister Marco Koch aus Darmstadt wird als Mitglied aufgeführt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung