Justin Bieber benutzt falsche Namen

Justin Bieber benutzt falsche Namen

London (dpa) - Der aus Kanada stammende Teenie-Star Justin Bieber hat angeblich große Mühe, sich vor seinen weiblichen Fans zu schützen.

Wie der 16-Jährige soeben der englischen Boulevardzeitung „The Sun“ verriet, hat beispielsweise vor wenigen Tagen eine Gruppe Mädchen versucht, versteckt in einem Müllwagen in das Hotel zu kommen, in dem Justin nächtigte. Die jungen Damen wurden allerdings entdeckt, bevor sie über die Hotelgänge den Weg zu ihrem Idol finden konnten.

Um keinen unerwünschten Besuch zu bekommen, gibt Justin in Hotels immer einen falschen Namen an. „Früher habe ich meist als Chuck Norris eingecheckt, aber das hat jemand herausgefunden und ich musste mir einen neuen Namen suchen.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung