Was geschah am ...: Kalenderblatt 2018: 30. August

Was geschah am ... : Kalenderblatt 2018: 30. August

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. August 2018:

35. Kalenderwoche, 242. Tag des Jahres

Noch 123 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Amadeus, Felix, Heribert

HISTORISCHE DATEN

2008 - Italien kündigt an, Libyen mit fünf Milliarden US-Dollar für die Kolonialzeit zu entschädigen.

2003 - Das ausgemusterte russische Atom-U-Boot „K-159“ sinkt auf seinem Weg zu einer Abwrackwerft in der russischen Barentsee. Neun Soldaten sterben. Die Reaktoren an Bord waren seit langem abgeschaltet.

1998 - Um Mitternacht geht der neue - aus der Fusion von Südwestfunk und Süddeutschem Rundfunk entstandene - Südwestrundfunk (SWR) auf Sendung.

1993 - König Hassan II. von Marokko weiht in Casablanca die nach ihm benannte zweitgrößte Moschee der Welt ein. Die größte steht in Mekka.

1988 - Die SPD beschließt auf ihrem 33. Bundesparteitag in Münster als erste große Partei eine satzungsändernde „Frauenquote“.

1963 - Der „Heiße Draht“, eine direkte Nachrichtenverbindung zwischen den Regierungen in Moskau und Washington, wird in Betrieb genommen.

1958 - Gustav-Adolf („Täve“) Schur (DDR) wird im französischen Reims Straßenweltmeister der Amateure.

1953 - Die Sendung „Der Internationale Frühschoppen“ mit Werner Höfer wird erstmals im Fernsehen ausgestrahlt.

1918 - Bei einem Attentat in Moskau wird der kommunistische Parteichef Wladimir Iljitsch Lenin schwer verletzt.

GEBURTSTAGE

1968 - Andreas Paulus (50), deutscher Jurist, Richter am Bundesverfassungsgericht seit 2010

1958 - Anna Politkowskaja, russische Journalistin, bekannt geworden durch ihre regierungskritischen Berichte über den Tschetschenien-Krieg, wurde 2006 vor ihrer Wohnung erschossen

1953 - Werner Schnappauf (65), deutscher Politiker (CSU), Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) 2007-2011, bayerischer Umweltminister 1998-2007

1943 - Robert Crumb (75), amerikanischer Cartoonist („Fritz the Cat“)

1943 - Jean-Claude Killy (75), französischer Ski-alpin-Läufer, dreifacher Olympiasieger in Grenoble 1968, „Wintersportler des Jahrhunderts“ 1999

TODESTAGE

2013 - Seamus Heaney, irischer Schriftsteller („Die Wasserwaage“), Nobelpreis für Literatur 1995, geb. 1939

2003 - Charles Bronson, amerikanischer Filmschauspieler („Spiel mir das Lied vom Tod“), geb. 1921

Mehr von Westdeutsche Zeitung