1. Wirtschaft

Volkswagen will sechs Batteriefabriken in Betrieb nehmen

Bis 2030 : Volkswagen will sechs Batteriefabriken in Betrieb nehmen

Volkswagen startet eine Batterie-Offensive in Europa: Der Autobauer kündigte am Montag an, gemeinsam mit Partnern bis 2030 sechs "Gigafabriken" für Batteriezellen in Europa in Betrieb zu nehmen.

Volkswagen startet eine Batterie-Offensive in Europa: Der Autobauer kündigte am Montag an, gemeinsam mit Partnern bis 2030 sechs "Gigafabriken" für Batteriezellen in Europa in Betrieb zu nehmen. Die ersten beiden Werke sind im schwedischen Skelleftea sowie in Salzgitter geplant und sollen wie die anderen Standorte "perspektivisch bis zu 40 Gigawattstunden" an Batterieleistung jährlich produzieren; mögliche weitere Standorte prüft VW derzeit.

Gemeinsam sollen die sechs Fabriken mit einer Gesamtkapazität von 240 Gigawattstunden den steigenden Bedarf an Batteriezellen "über 2025 hinaus absichern", wie Volkswagen mitteilte. In Skelleftea soll demnach die Produktion gemeinsam mit dem schwedischen Batteriehersteller Northvolt 2023 beginnen. Die von Volkswagen allein betriebene "Gigafabrik" in Salzgitter unweit des Wolfsburger Stammwerks soll ab 2025 "die Einheitszelle für das Volumensegment produzieren" und ebenso wie das schwedische Werk schrittweise ausgebaut werden.

(AFP)