1. Wirtschaft

Strauss entlässt 200 Mitarbeiter und macht 17 Filialen dicht

Strauss entlässt 200 Mitarbeiter und macht 17 Filialen dicht

Mehr als 1200 Mitarbeiter sollen aber weiter beschäftigt werden.

Düsseldorf (dpa). Die angeschlagene Handelskette Strauss Innovation wird bis zur Jahresmitte 17 ihrer insgesamt 96 Filialen schließen und 200 Mitarbeiter entlassen. Über 1200 Mitarbeiter sollen aber weiterbeschäftigt werden, wie der für die Sanierung des Unternehmens zuständige Manager, Hans Peter Döhmen, am Dienstag mitteilte.

Die Leitung der Handelskette, die ihren Sitz in Langenfeld hat, hatte Ende Januar ein Schutzschirm-Verfahren beantragt, um das mit hohen Verlusten kämpfende Unternehmen neu ausrichten zu können. Döhmen sieht die Rettungsbemühungen auf einem guten Weg. Die wesentlichen Sanierungsbeiträge der Gläubigergruppen seien verhandelt.

Das Unternehmen hoffe nun, das bevorstehende Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung bereits bis zur Jahresmitte abschließen zu können.