Neuzulassungen von Autos steigen - wieder mehr Dieselfahrzeuge verkauft

Kurve steigt wieder : Neuzulassungen von Autos steigen - wieder mehr Dieselfahrzeuge verkauft

Trotz nachlassender Konjunktur haben die Autohersteller im Februar mehr Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Nur zwei Automarken aus Deutschland verzeichnen keine Zuwächse.

Die Neuzulassungen stiegen um 2,7 Prozent auf knapp 269.000, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg am Montag mitteilte. Die privaten Zulassungen gingen zwar leicht um 1,7 Prozent zurück - die gewerblichen nahmen aber um 5,3 Prozent zu.

Der Absatz von Dieselautos stieg wie schon im Januar: Er legte im Februar um drei Prozent zu und erreichte damit einen Anteil an den Neuzulassungen von 32,6 Prozent. Bei den Benzinautos ging der Absatz dagegen um 2,5 Prozent zurück - der Anteil ist aber mit knapp 60 Prozent sehr hoch. Nur 4637 Käufer entschieden sich für ein Elektroauto, 15.147 Fahrer kauften ein Hybridauto.

Bis auf Porsche und Opel verzeichneten alle deutschen Marken Zuwächse, teilte das KBA weiter mit. Zweistellig fielen sie bei Smart, Mini, Mercedes und Ford aus. Der größte Neuzulassungsanteil entfiel mit fast 19 Prozent auf die Marke VW.

(AFP)
Mehr von Westdeutsche Zeitung