Gehaltsverzicht bei angeschlagener Praktiker-Kette

Gehaltsverzicht bei angeschlagener Praktiker-Kette

Hamburg (dpa) - Die Beschäftigten der angeschlagenen Baumarktkette Praktiker beteiligen sich durch eine fünfprozentige Kürzung der Jahreseinkommen an der Sanierung des Unternehmens.

Ein entsprechender Tarifvertrag sei am Freitagabend mit der Gewerkschaft Verdi abgeschlossen worden, teilte die Praktiker AG am Samstag in Hamburg mit. Erzielt werden die Einsparungen demnach in erster Linie durch Reduzierung oder Streichung des Weihnachtsgelds sowie tariflicher und betrieblicher Prämien.

Damit sollen die Personalkosten in Deutschland von 2012 bis 2014 jährlich um 17,3 Millionen Euro gesenkt werden. Praktiker hatte auch im dritten Quartal 2012 einen Verlust von gut 32 Millionen Euro vor Steuern eingefahren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung