1. Wirtschaft

EU deckt Mängel bei Online-Krediten auf

EU deckt Mängel bei Online-Krediten auf

Häufig fehlen Informationen zu den Gesamtkosten. Verbraucherschützer raten, persönliche Angebote anzufordern.

Brüssel. Verbraucher sollten vorsichtig sein, wenn sie übers Internet einen Kredit aufnehmen wollen. Die meisten Internetseiten informieren nur unzureichend über die Gesamtkosten, wie eine Studie der EU-Kommission zeigt.

Bei 70 Prozent der 562 untersuchten Webseiten in Europa setzten die Experten eine weitere Überprüfung an. In Deutschland betrifft das 20 der 26 geprüften Internetanbieter von Verbraucherkrediten. „Manchmal müssen Personen, die einen Kredit aufnehmen, hinterher feststellen, dass dieser sie am Ende teurer zu stehen kommt als erwartet, weil wichtige Angaben missverständlich waren oder fehlten“, sagte EU-Verbraucherkommissar John Dalli.

Welche Seiten in Europa die rechtlichen Werbungs- und Informations-Vorgaben nicht einhalten, veröffentlichte die EU nicht. Die nationalen Aufsichtsbehörden in Europa — in Deutschland ist das die Bafin — mahnen die betroffenen Anbieter an, ihre Seiten nachzubessern. Andernfalls drohen ihnen Geldstrafen oder die Schließung der Webseite.

Laut der EU-Studie enthielt die Werbung auf fast der Hälfte der geprüften Internetseiten nicht alle Pflichtangaben. So fehle etwa die Angabe des effektiven Jahreszinses — also der Zinsen unter Einrechnung aller Kosten. Dieser Zinssatz sei aber unerlässlich, um verschiedene Angebote zu vergleichen.

Zudem fehlten auf fast der Hälfte aller Internetseiten Angaben zu Bestandteilen der Gesamtkosten. Damit sei nicht immer erkennbar, ob der Zinssatz festgeschrieben oder veränderbar ist. Manchmal fehlten zudem die Abschlussgebühr oder Angaben zur Vertragslaufzeit.

Verbraucherschützer haben Tipps für diejenigen, die per Internet einen Kredit aufnehmen wollen. „Man sollte ein persönliches Angebot anfordern, in dem alle Kosten aufgeschlüsselt werden“, sagt Stefanie Laak von der Verbraucherzentrale NRW. Sie rät zudem zur Vorsicht, falls ein Anbieter eine Restschuldversicherung zur Bedingung mache. „Sie wird in der Regel über den Kredit finanziert und verteuert ihn damit massiv.“