Esprit: Neuer Chef kommt von Zara

Esprit: Neuer Chef kommt von Zara

Spanier Gutiérrez soll Erfolg zurückbringen.

Ratingen. Der Ratinger Modekonzern Esprit hat einen neuen Chef. Der Inditex-Manager Jose Manuel Martínez Gutiérrez werde die Leitung des Konzerns spätestens Ende September übernehmen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Er löst den Niederländer Ronald van der Vis ab, der im Juni seinen Rücktritt angekündigt hatte.

Gutiérrez kommt vom spanischen Textil-Riesen Inditex, zu dem auch „Zara“ gehört. Dort war er für die Strategie und Umsetzung des Vertriebsmodells zuständig. Zuvor leitete er das Konsumgüter-Geschäft von McKinsey & Company in Spanien. Die Aufgabe des Spaniers wird nun sein, die schlingernde Modekette wieder auf Kurs zu bringen. Esprit kämpft mit sinkenden Umsätzen und Gewinnen. Van der Vis, der Esprit seit 2009 steuerte, hatte dem Konzern eine Neuausrichtung verordnet, die bis 2015 rund 1,7 Milliarden Euro kosten soll. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung