1. Wirtschaft

Devisen: Euro setzt Abwärtstrend fort

Devisen: Euro setzt Abwärtstrend fort

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch seinenAbwärtstrend fortgesetzt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2850US-Dollar, nachdem sie im asiatischen Handel mit 1,2833 Dollar auf den tiefstenStand seit eineinhalb Wochen gefallen war.

Ein Dollar war zuletzt 0,7780 Eurowert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf1,2953 (Montag: 1,2958) Dollar festgesetzt.

Nach einer starken Erholung seit Ende Juli, als die EZB erstmalig massiveInterventionen zugunsten des Euroraums signalisiert hatte, steht der Eurozuletzt wieder unter Druck. Ein wichtiger Grund ist die Hängepartie um daskrisengeschwächte Spanien, von dem immer noch nicht klar ist, ob es sichvollständig unter den Euro-Rettungsschirm ESM flüchten will. Darüber hinaus hatder Dollar zuletzt von seiner Funktion als Reservewährung profitiert: Angesichtstrüber Wachstumsaussichten für die Weltwirtschaft sind Investoren wiederverstärkt auf der Suche nach "sicheren Häfen", zu denen auch die US-Währunggehört.