Devisen: Euro kaum bewegt über 1,30 Dollar - US-Arbeitsmarkt im Blick

Devisen: Euro kaum bewegt über 1,30 Dollar - US-Arbeitsmarkt im Blick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag vor mitSpannung erwarteten Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt kaum von der Stellebewegt. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3010 US-Dollar und damitso viel wie am Morgen.

Die Handelsspanne fiel mit einem Viertel Cent sehr geringaus. Ein Dollar war zuletzt 0,7687 Euro wert.

Vor dem US-Arbeitsmarktbericht für September fiel der Handel am Devisenmarktüberwiegend impulslos aus. Experten rechnen mit einem Arbeitsplatzaufbau um115.000 Stellen. Das wäre ein etwas stärkerer Zuwachs als im Vormonat, jedochimmer noch deutlich weniger als zu Beginn des Jahres. Die hohe Arbeitslosigkeitdürfte dementsprechend allenfalls stagnieren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung