Devisen: Euro hält sich über 1,33 US-Dollar

Devisen: Euro hält sich über 1,33 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch im US-Handelüber der Marke von 1,33 Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostetezuletzt 1,3324 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte denReferenzkurs zuvor auf 1,3339 (Vortag: 1,3496) Dollar festgesetzt.

Der Dollarkostete damit 0,7497 (0,7410) Euro.

Im europäischen Handel war der Euro unmittelbar nach den starken Daten zumIfo-Geschäftsklimaindex ohne erkennbaren besonderen Grund kurzzeitig unter dieMarke von 1,33 Dollar gesackt. Danach war die Gemeinschaftswährung aber wiedergestiegen, wenn auch mit Verzögerung. Im US-Handel rutschte der Euro dann wiederab.

"Zur Zeit ist beim Euro einiges an Musik drin", sagte Devisenexperte ThomasAmend von HSBC Trinkaus. Hauptthema bleibe die Staatsverschuldung in deneuropäischen Peripherie-Ländern. Irland und möglicherweise schon bald auchPortugal seien Belastungsfaktoren, die die weitere Entwicklung des Eurobestimmen würden.