Devisen: Euro hält Freitagsgewinne - Ruhiger Handel

Devisen: Euro hält Freitagsgewinne - Ruhiger Handel

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat zu Wochenbeginn anhaltendfest tendiert. Bei ruhigem Handelsverlauf in einer engen Spanne kostete dieGemeinschaftswährung gegen Mittag 1,3160 US-Dollar und damit in etwa so viel wieam Morgen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zumWochenausklang auf 1,3116 (Donnerstag: 1,3057) Dollar festgesetzt.

Fundamentale Impulse blieben im Vormittagshandel Mangelware. Auch dieNachrichtenlage war vergleichsweise dünn. Leichte Belastung kam von deneuropäischen Aktienmärkten, die überwiegend schwächer tendierten. Unterdessenkonnten sich die Niederlande mit einer Auktion zweier Geldmarktpapiereproblemlos frische Mittel zu sehr günstigen Konditionen beschaffen.

Derweil läuft die Wertermittlung alter griechischer Staatsanleihen, die vomAthener Schuldenschnitt betroffen sind. Die Auktion, die nach den Regeln desDerivateverbands ISDA durchgeführt wird, ist ausschlaggebend für die Höhefälliger Zahlungen aus Kreditausfallversicherungen (CDS) auf griechischeSchuldtitel. Mit endgültigen Ergebnissen wird nicht vor dem Nachmittaggerechnet.