Devisen: Euro bleibt unter Druck

Devisen: Euro bleibt unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag im frühenHandel seine jüngsten Kursverluste ausgeweitet. Die europäischeGemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2925 US-Dollar gehandelt. Ein Dollarwar 0,7735 Euro wert.

Im asiatischen Handel hatte der Euro noch 1,2956 Dollargekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagauf 1,2993 (Mittwoch: 1,2942) Dollar festgesetzt.

Die schwach erwarteten Aktienmärkte lasteten auf dem Euro, sagten Händler.Die Risikoneigung an den Märkten habe nachgelassen. Die LandesbankHessen-Thüringen erwartet, dass die seit gut einer Wochen anhaltendeschrittweise Abschwächung des Euro anhalten wird./j

Mehr von Westdeutsche Zeitung