Elberfeld.: Weiberkram kommt nach Wuppertal

Elberfeld. : Weiberkram kommt nach Wuppertal

Der Mädelsflohmarkt „Weiberkram“ wird im Juli zehn Jahre alt und kehrt zum Geburtstsort Wuppertal zurück. Hier wurde der Flohmarkt 2009 zum ersten Mal auf der Holsteiner Treppe veranstaltet und zog seitdem durch die Republik.

2014 gab es wieder eine Station in Wuppertal: der Weiberkram im Stadion Wuppertal kam auf 400 Stände und 4000 Besucherinnen.

2019 organisieren die Macherinnen 85 Märkte in 16 meist industriekulturellen Locations in 16 deutschen und zwei niederländischen Städten.

Am 21. Juli findet der Flohmarkt für Frauen in den Elba-Hallen an der Moritzstraße 14 statt. Die Veranstaltutung geht von 11 bis 17 Uhr. Auf dem kompletten Elba Gelände, „indoor und outdoor“, sowie auf den Parkflächen und im Parkhaus vom Codeks sollen über 200 Stände aufgestellt werden.

Gründerin Melanie Schmitz fasst ihre Idee für den Weiberkram zusammen: „Es sollte keine piefige Verkaufsveranstaltung sein, sondern ein szeniges Event von Mädels für Mädels, mit Klamotten, Musik und Getränken.”

Wer verkaufen möchte, kann sich anmelden unter:

www.weiberkram-flohmarkt.de/events/10-jahre-weiberkram

Mehr von Westdeutsche Zeitung