Fußball Verbandschef: Deschamps bleibt französischer Nationaltrainer

Paris · Für Frankreich endete die EM im Halbfinale. Die Leistung der Équipe Tricolore wird deutlich kritisiert. Nationaltrainer Didier Deschamps soll dennoch bleiben.

Soll Trainer der Franzosen bleiben: Didier Deschamps.

Soll Trainer der Franzosen bleiben: Didier Deschamps.

Foto: Tom Weller/dpa

Nationaltrainer Didier Deschamps soll nach dem Halbfinal-Aus bei der EM und trotz der deutlichen Kritik an der französischen Fußball-Nationalmannschaft im Amt bleiben. „Ich sehe keinen Grund, seinen Vertrag infrage zu stellen“, sagte Verbandschef Philippe Diallo der französischen Zeitung „L'Équipe“. Deschamps habe die Mannschaft auf die bestmögliche Art und Weise durch das Turnier geführt und das sportliche Ziel erreicht.

Deschamps trainiert die Bleus seit zwölf Jahren. Bei dieser EM mehrte sich jedoch die Kritik an der biederen Spielweise der Franzosen. Das möchte Verbandschef Diallo nicht gelten lassen: „Auch wenn heute vielleicht Frustration aufkommt, weil wir nicht bis zum Ende gekommen sind, muss man den nötigen Abstand gewinnen, um zu sehen, dass die Leistungen der französischen Mannschaft nach wie vor außergewöhnlich sind.“

Deschamps habe einen Vertrag bis 2026, das müsse man respektieren. „Dies gilt umso mehr, wenn die Ergebnisse stimmen“, sagte Diallo. Frankreich war am Dienstagabend im Halbfinale an Spanien gescheitert (1:2).

© dpa-infocom, dpa:240710-930-169889/1

(dpa)
Auf Brettern über den E-See
Der Kiosk am Elfrather See ist neu verpachtet. Nun gibt es dort nicht nur Snacks und Getränke, sondern auch einen Verleih fürs Stand-up-Paddling Auf Brettern über den E-See