Trödelmarkt "Beats und Bummel" - Gare du Neuss mit neuem Konzept

Trödel nur noch einmal im Monat : Trödelmarkt im Gare du Neuss setzt auf mehr Eventcharakter

Nur noch monatlich statt wöchentlich, dafür mit Unterhaltung.

Trödelmärkte gibt es viele und fast überall, seit 2010 auch im Gare du Neuss. Dort ist es im Gegensatz zu vielen anderen Märkten überdacht, auch bei schlechtem Wetter kann gemütlich getrödelt werden. Allerdings: Die Besucherzahlen sind in letzter Zeit zurückgegangen.

In den vergangenen Jahren organisierte ein anderer Marktbetreiber den klassischen, wöchentlichen Trödelmarkt. Doch dieses Konzept funktioniert nicht mehr. Deshalb gibt es nun ein neues. Statt des üblichen Marktes jedes Wochenende gibt es künftig einmal im Monat „Beats & Bummel“, Trödelmarkt und Entertainment zusammen. Ein Konzept, bei dem die Gäste bummeln und shoppen sowie bzw. oder die Musik und die Gastronomie genießen können.

French Blue Quartett und DJ Theo Fitsos machen bei Premiere Musik

Die Veränderung geht mit der Rückkehr des Trödelprofis Theo Bodewig einher, der wieder die Leitung des Trödels im Gare du Neuss übernimmt. Nachdem er einige Jahre im Ausland war, ist er zurückgekehrt. Mit „Beats & Bummel“ gibt es nun die Kombination aus Händlern und monatlich wechselndem Entertainment. Musik von Bands oder einem DJ, Zauberer und andere Künstler sind für die kommenden Märkte eingeplant.

Die erste Auflage gibt es am 5. und 6. Januar, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Musikalisch eröffnen wird den „neuen“ Trödelmarkt ab 11.30 Uhr das French Blue Quartett. Am folgenden Tag will DJ Theo Fitsos für Stimmung sorgen. An dem Sonntag können sich Weinliebhaber ebenfalls im Gare du Neuss einfinden. Dann stellt das Café Stückgut, verantwortlich für die Gastronomie, neue Winzer und Weine zusätzlich zum Trödelmarkt vor.

Der Name Theo Bodewig hat einige ehemalige, hochwertige Trödler zurück zum Gare du Neuss geholt. Der Marktleiter freut sich aber auch auf neue und kreative Händler sowie seltenen Trödel.

Das erste Wochenende jedes Monats wird ab kommendem Jahr für „Beats & Bummel“ reserviert sein. Die übrigen Märkte, wie der Mädelsflohmarkt Weiberkram, bleiben erhalten. Dort können sich die Frauen und Mädchen nach Voranmeldung ins Shopping- und Trödelvergnügen stürzen. Dieser spezielle Markt findet deutschlandweit in verschiedenen Städten statt, einmal im Monat im Gare du Neuss.