Tote am Wupperufer: 43-Jähriger festgenommen

Tote am Wupperufer: 43-Jähriger festgenommen

Am Abend des Ostersonntags fanden Passanten an der Hünefeldstraße den Körper einer schwer verletzten Frau (27).

Am Wupperufer neben der Arbeitsagentur an der Hünefeldstraße ist am Abend des Ostersonntags die Leiche einer 27-jährigen Frau gefunden worden. Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus und haben bereits einen verdächtigen Mann aus dem Umfeld der Frau festgenommen.

Passanten hatten gegen 20.20 Uhr den Körper der schwer verletzten Frau entdeckt. Rettungskräfte konnten aber nur noch den Tod der 27-jährigen Frau feststellen, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Eine Mordkommission aus zwölf Beamten hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Hintergründe und den Tatablauf zu ermitteln. In der Nacht arbeitete die Spurensicherung vor Ort. Eine Obduktion der Leiche war für den Ostermontag angesetzt. Dabei sollen unter anderem die näheren Todesumstände geklärt werden.

Laut der Pressemitteilung galt die Frau als vermisst. Noch in der Nacht sei ein 43-jähriger Mann aus dem Umfeld des Opfers festgenommen worden. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauerten noch an. Weitere Angaben will die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstechnischen Gründen derzeit noch nicht machen.

Die Ermittler der Mordkommission suchen inzwischen dringend nach Zeugen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen auf der Hünefeldstraße gemacht haben, und bittet sie, sich unter der Telefonnummer 284-0 zu melden. kati