Tierheim: „Bruno ist ein Kuschelmonster“

Tierheim: „Bruno ist ein Kuschelmonster“

Die französische Bulldogge wurde offenbar einfach ausgesetzt.

Seine gute Laune ist ansteckend. Und: Bruno schmust gerne. Prompt legt er sich auf den Rücken und lässt seinen Bauch kraulen. „Er ist ein richtiges Kuschelmonster“, sagt Tierpflegerin Tanja Schlüter vom Tierheim Nettetal und lacht. „Er zeigt sich hier super lieb und anhänglich“, kommentiert sie das Verhalten ihres kleinen Schützlings.

Bruno genießt die Aufmerksamkeit – hat er doch eine schwierige Zeit zu bewältigen. Die französische Bulldogge ist vor einer Woche am Nettetaler Poelvennsee gefunden worden, vermutlich ausgesetzt. Warum jemand einen so fröhlichen, kleinen und verschmusten Hund einfach zurücklässt, bleibt unbeantwortet.

„Er braucht ein neues liebevolles Zuhause“, hofft Tierheimleiter Ralf Erdmann auf Tier-Freunde, die sich für eine französische Bulldogge begeistern. Und das ist überhaupt nicht schwer, denn der Rüde ist ein entzückender Kerl, der jedem Hundefreund ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Bruno zeigt bereits im Tierheim, wie viel Lebensfreude er in sich trägt. „Er gibt sich im Tierheim total unkompliziert, auch wenn er mal alleine sein muss.“

Einen Korb und eine kuschelige Decke genügen, damit man eine zeitlang nichts von dem pfiffigen Vierbeiner hört und sieht. Fremden gegenüber ist Bruno sofort freundlich und neugierig. Mit Kindern käme er auch gut zurecht. „Ob er sich mit einem Zweithund verstehen würde, könnte man durchaus ausprobieren“, so die Tierpflegerin Tanja Schlüter.

Der muntere Rüde ist
sehr gerne unterwegs

Auf dem ersten Blick ist zu erkennen, dass Bruno es genießt, Menschen zu begleiten – ob in der Stadt oder auf dem Land. Bruno ist gerne unterwegs. Ob sich ein rüstiger Rentner für Bruno interessiert oder eine Familie – der kleine Rüde wäre hier sicher flexibel.

Für Bewegung und Beschäftigung ist er auf jeden Fall zu haben. Ansonsten zeigt sich der zirka fünf Jahre junge Hund agil. „Bruno hat sich von Anfang an hier von seiner besten Seite gezeigt“, sagt Tierheimleiter Ralf Erdmann. Wer einen kleinen, aufgeschlossenen Hund sucht, ist bei Bruno genau richtig.

Wer sich für Bruno interessiert, kann das Tierheim Nettetal deswegen kontaktieren unter der Telefonnummer 02153/3785.

www.tierheim-nettetal.de