Warnstreik wirkt sich auf Flugbetrieb aus

Warnstreik wirkt sich auf Flugbetrieb aus

An den Flughäfen hat am Morgen der angekündigte Warnstreik der Kabinengewerkschaft Ufo begonnen. An den Airports in Düsseldorf, Köln-Bonn und München seien bislang erste Verbindungen gestrichen worden, sagten Sprecher der Flughäfen.

Die Kabinengewerkschaft Ufo hat den Warnstreik der Flugbegleiter der Lufthansa-Töchter Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und Sunexpress an mehreren deutschen Flughäfen von ursprünglich 5.00 bis 11.00 Uhr bis um Mitternacht verlängert.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung